Vollbesetzt war der Dorfanger in Kleinschloppen zum Musikantenfest am 7. Juni 2015

Der Kirchenlamitzer Spielmannszug hatte am Sonntag beim Musikantenfest in Kleinschloppen ein Heimspiel

Originell und äußerst schlagkräftig – die „Rützerather Kapelln“

 

Dies war wieder ein Fest der Superlative: 1500 Besucher aus der gesamten Region strömten in das kleine Dorf Kleinschloppen. Alle erkannten: „Da ist Musik drin!“

Die Musikgruppen gestalteten eine musikalische Reise mit einem weit gespannten Bogen. Die quicklebendige Dorfgemeinschaft bot ein Podium echt fränkischer Volkskultur. Der Ruf fand ein ausgezeichnetes Echo: 15 Musik und Tanzgruppen aus der Region gaben sich am „Schlierma-Dorfbrunnen“ ein Stelldichein. Die weit mehr als hundert Mitwirkenden bescherten den zahlreichen Gästen einen Augen- und Ohrenschmaus. Zu hören und bewundern war ein prächtiges Feuerwerk der Volksmusik. Es zeigte sich, Volksmusik ist in, sie tut den Herzen gut. Alle Fäden in der Hand hatte Festorganisator Karlheinz Herold. Sein eingespieltes Team bewältigte die Mammutaufgabe mit Bravour. Es war ein Fest voller Musik und das für einen wohltätigen Zweck. Denn der Erlös wird von der Dorfgemeinschaft dem Verein „Hilfe für Nachbarn“ gespendet, einer Aktion der Sparkasse Hochfranken und der Frankenpost.

Text und Fotos: Willi Fischer (epaper.frankenpost.de)

Echt fränkische Volksmusik für einen guten Zweck